Historie

BeitragHeadHistorieAuf Wunsch der Bevölkerung Magdeburgs eröffnete die VE Handelsorganisation (HO) Industriewaren am 28.04.1966 neben dem damaligen Hotel "International" das größte und schönste Zoofachgeschäft der DDR. Das terra et aqua. Es unterstand der Leitung von Otto Schweuneke, stellvertretende Leiterin war seine Ehefrau Gundula. Jahrzentelang war für viele Tierliebhaber (und nicht nur für diese) das terra et aqua die erste Adresse als Zoofachgeschäft in Magdeburg. Eine besondere Attraktion waren immer die überaus einfallsreich gestalteten Schaufenster. Ostern tummelten sich Küken und Weihnachten wurden die Schaufenster zu Märchenlandschaften umgestaltet. Selbst bis zu dem damaligen, jahrzehntelangen Tierparkdirektor, Prof. Dr. Dathe, drang der Ruf des terra et aqau und er ließ es sich nicht nehmen, das Geschäft öfter zu besuchen. Der gute Ruf, den das Zoofachgeschäft genoss, ist im Laufe der Jahre republikbekannt geworden. Damals schon handelte das terra et aqua mit exotischen Tieren, wie Afrikanische Paradieswitwen, indische Sternschildkröten, Leguane, verschiedenste Schlangen u. v. m. Selbst Javaneräffchen und Grüne Meerkatzen wurden angeboten. Der geschäftseigene Affe "Bubi" sorgte für so manche Aufregung. So riss er eines Tages aus und amüsierte sich inmitten von Perlen, Ringen und Armreifen im Schmuckgeschäft "Gold und Silber". Aufgrund der Planung von Umbaumaßnahmen zog das terra et aqua nach der Wiedervereinigung in die Leiterstraße. Kurze Zeit darauf erkrankte Otto Schweuneke und das Geschäft wurde von einem privaten Händler übernommen. Familie Schweuneke zog an die Havel, aber ihr Herz blieb in der Stadt an der Elbe. In der Innenstadt Magdeburgs fehlte ein Zoofachgeschäft, es wurde nicht lange überlegt und 2002 im Allee-Center ein kleines aber feines Geschäft unter dem alten Namen eröffnet. Der Wunsch, das Angebot an Tieren und dem dazugehörigen Sortiment zu erweitern, ließ Frau Schweuneke auf die Suche nach einem geeigneten Objekt gehen. Dies fand sie im ehemaligen RFT-Laden in der Julius-Bremer-Straße. Im April 2006 öffnete das terra et aqua mit einer Verkaufsraumfläche von über 1000 qm seine Türen.

SiteFooter